bitcoin erpresser mail österreich

Phishing Mail: Ihre Site wurde gehackt, zahle 3000 USD / .322 BTC in Bitcoins

Seit ungefähr einem Monat werden erpresserische E‑Mails an Webseitenbetreiber geschickt, die dazu auffordern .322 BTC in Bitcoins ( USD 3.000) zu zahlen und drohen, den Ruf zu zerstören. Meist wird dieses Mail über das Kontaktformular der jeweiligen Website verschickt.

Es wird behauptet, man hätte die Website der angeschriebenen Person gehackt, nachdem eine Sicherheitslücke gefunden worden sei. Im Anschluss, so die Täter, hätte man u.a. Datenbanken extrahiert und auf einen „Offshore-Server“ verschoben. Weiters werde man nun den Ruf der angeschriebenen Firma systematisch zerstören, wenn nicht ein gewisser Betrag (z.B. 3000 USD) in Bitcoins überwiesen werde.

So fängt dieses E-Mail an:

Nachricht: Bitte leiten Sie diese E-Mail an jemanden in Ihrem Unternehmen weiter, der wichtige Entscheidungen treffen darf!

Wir haben Ihre Website http://www……. gehackt und Ihre Datenbanken extrahiert.

Wie ist es passiert?
Unser Team hat auf Ihrer Website eine Sicherheitslücke gefunden, die wir ausnutzen konnten. Nachdem wir die Sicherheitsanfälligkeit festgestellt hatten, konnten wir Ihre Datenbankanmeldeinformationen abrufen, Ihre gesamte Datenbank extrahieren und die Informationen auf einen Offshore-Server verschieben.

Was bedeutet das?

Wir werden systematisch eine Reihe von Schritten durchlaufen, um Ihren Ruf vollständig zu schädigen. Zuerst wird Ihre Datenbank durchgesickert oder an den Höchstbietenden verkauft, den er mit seinen Absichten verwendet. Wenn E-Mails gefunden werden, werden sie per E-Mail darüber informiert, dass ihre Informationen verkauft oder durchgesickert sind und Ihre Website http: //www…… einen Fehler begangen hat, wodurch Ihr Ruf geschädigt und verärgerte Kunden / Mitarbeiter mit allen verärgerten Personen konfrontiert wurden Kunden / Mitarbeiter tun. Schließlich werden alle Links, die Sie in den Suchmaschinen indiziert haben, basierend auf Blackhat-Techniken, die wir in der Vergangenheit verwendet haben, um unsere Ziele zu deindizieren, deindiziert.

Wie höre ich damit auf?

Wir sind bereit, den Ruf Ihrer Website gegen eine geringe Gebühr nicht zu zerstören. Die aktuelle Gebühr beträgt .322 BTC in Bitcoins (3000 USD).

Bitte beachten Sie, dass Sie die Zahlung innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt dieser Mitteilung leisten müssen, da sonst das Datenbankleck, die versendeten E-Mails und die De-Indexierung Ihrer Website beginnen!

 

Was soll man tun?

Dieses Mail ist Spam, Sie können es einfach löschen oder in den Spam Ordner verschieben und sollten nicht darauf reagieren.

Es lässt sich leider nicht verhindern, Spam Mails zu bekommen. Wenn Sie dieses oder ähnliche Mails in den Spam-Ordner Ihres E-Mail Programms verschieben, „lernt“ Ihr E-Mail Programm, die Spam Nachrichten mit der Zeit besser herauszufiltern.

Weitere Infos zum aktuellen Mail: